Leise bedeutet einfach nicht laut, aber auch behutsam. Das Festival versteht sich als Green Event, das nachhaltig im Umgang mit Ressourcen umgeht und ein bewusst agierender Gast auf dem Wachtberg ist.

 

* Das Leise Art Festival orientiert sich auch in seiner Lautstärke und szenischen Dramaturgie an der natürlichen Umgebung und jenen, die es gern weniger laut haben. Konzerte und Darbietungen kommen ohne Verstärker und Mikros oder mit sehr kleiner Anlage aus .

* Ein früherer, familientauglicher Programmschluss um ca. 22.30 trägt zur Ressourcenschonung bei und erhält die unvergleichliche Stimmung des Wachtbergs .

* Bewusster Umgang mit Technik heißt, dass die Bühnen in ihre natürliche Umgebung passen  und die vorgefundene Akustik auf der Wiese oder dem Wald mitnutzen. Sollte Schlechtwetter drohen, werden die Outdooracts im Veranstaltungsraum auf dem Wachtberg stattfinden.

* Das Leise Art Festival kann bequem zu Fuß vom nächstgelegenen Bahnhof – ca. 30 Minuten Spazierweg –  oder mit dem Fahrrad besucht werden. Gerne bieten wir für das schwere Gepäck eine Transporthilfe an.

* Wir verlosen unter allen öffentlich oder mit dem Rad angereisten Menschen Waldviertler-Schuhgutscheine.

* Mobile Gastronomie bietet gesundes, regionales, schmackhaftes und selbstgekochtes Essen an (vegetarisch und gelegentlich mit Fleisch). Die Versorgung der Festivalgäste stellen wir durch Kooperationen mit ortsansässigen Bauern und Bäuerinnen sowie lokalen Betrieben und Händler_innen sicher.

* Verwendung von Mehrweggeschirr, Mehrwegbecher und Ausschank aus Großgebinden ist für uns selbstverständlich, ebenso der Verzicht von Getränkedosen.

* An der Theke wird Leitungswasser kostenlos angeboten.

* Der Einsatz von Papier/Druckwerken hält sich bei Leise Art in Grenzen.

 * Wir verzichten auf nicht-ökologische „Give-Aways”.